Nyx

Nyx, Gedicht von María Ferreiro

Die Trommel der Nacht
schmettert den Puls,
mir wälzt der Nebel
aus dem Hauch –
nur der Mund zu
entrinnt der Haut.

Mond zu
des müden Lids
verglüht
zu schreien vom Glanz –
deine Aufgänge;
mit brandendem Vollmund
starrst du mich an.

Fleischiges Chaos,
warum lächelst du
die Lider an?

Der Abend
bringt Eros um dich
strahle ich an.

Escribir un comentario


Código de seguridad
Refescar

Libros de I filo SOFÍA en todostuslibros.com